Handel ist Wandel – Shopping-Immobilien müssen flexibel auf sich verändernde Marktanforderungen reagieren können.

Treten Sie mit uns in Kontakt

Retail

Handel ist Wandel – Shopping-Immobilien müssen flexibel auf sich verändernde Marktanforderungen reagieren können.

Dennoch existieren im Einzelhandel eiserne Regeln, die man kennen, beachten und beherrschen muss. In Zeiten immer härter werdenden Wettbewerbs wird es für Unternehmen, insbesondere im viel umkämpften Einzelhandel, immer essentieller effizient zu arbeiten, um nachhaltigen Wert zu schaffen und somit für eine solide Existenzbasis zu sorgen.

Steigende Kosten für Verkaufsräume und deren Gestaltung bei gleichzeitig sinkenden Handelsspannen machen es erforderlich jeden Quadratmeter optimal zu nutzen. Eine Möglichkeit den zur Verfügung stehenden Raum ökonomisch zu nutzen ist die Regaloptimierung.

Die gewählte Platzierungsstruktur soll dem  Kunden dabei helfen, die gesuchten Waren schnell und bequem zu finden und mit dem gewählten Sortiment im Einklang stehen. Der knappe Platz im Regal und die immer steigende Anzahl an Produkten die angeboten werden machen diese Entscheidung zu einer kniffligen Aufgabe.

Wir entwickeln und kreieren neue Idee für viele Einzelhandelsformate: Den anspruchsvollen Kunden, der sich wohlfühlen will.

Laden- / Messebau

Da sich der Handel längst nicht mehr im Wettbewerb um Produkte, sondern vielmehr im Wettbewerb der Wahrnehmung befindet, sind diese Fakten nicht zu unterschätzen. Daher geht es nicht nur darum, die generelle Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen, sondern es muss vor allem das Geschlecht der Zielgruppe in den Blickwinkel gerückt werden.

Bei der Gestaltung der Verkaufsräume ist erst einmal die Frage zu beantworten: „Wer kauft hauptsächlich ein?“ Mit steigender Tendenz kaufen die Frauen auch in klassischen Männer-Bereichen ein. Frauen sind also nicht mehr nur für den Lebensmitteleinkauf, für Küchenutensilien oder Möbel zuständig, sondern sie kaufen heute genauso selbstverständlich Autos, technisches Equipment und Werkzeuge.

Wir zeigen Ihnen wie auch Sie am POS den Fokus mehr auf das Geschlecht der Zielgruppe legen können.

Küchen am Point of Sale

In vielen Retail Projekten hatten wir immer öfters die Anfrage, ob wir auch Küchen fürkundeninterne Caterings oder Events, speziell auf den Handel zugeschnitten und im Corporate Design, anbieten. Wir arbeiten nun seit kurzem mit einem Kooperationspartner aus der Region zusammen, mit dem wir gemeinsam Ihre Vision realisieren können.

Dabei war es unseren Kunden immer wichtig, dass wir die Küche offen, einladend und mit innovativen Ideen gestalten und das dies ein Herzstück des Showrooms darstellt, sowohl für die eigenen Mitarbeiter, als auch für deren Kunden.

Alles, was heute zu einer Küchenplanung bis hin zur Inbetriebnahme gehört, bieten wir Ihnen an. Vom Aufmaß über die moderne 3D Planung bis hin zum Einbau. Alles aus einer Hand!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Warenpräsentation

Die Möglichkeiten, Regalplatz zu sparen und Lagerfläche zu optimieren, indem mehr Produkte in den Regalen bzw. Lagern angeboten werden, Produktionssortimente auszuweiten und eine größere Produktauswahl für den Kunden zu ermöglichen, sind die Hauptgründe für die Modul-Systeme.

Alle Beteiligten können hiervon nur profitieren, weil gerade sie durch diese Art der Markteindringung optimal an den Endverbraucher gelangen. Dabei hat die „taktische Sortimentsplanung in bezug auf die Leitlinien das optimale Sortiment zu verwirklichen, d.h. unter den Bedingungen eines fixierten Programms und einer gegebenen Ausstat­tung die konkreten Artikel auszuwählen.“

Der Weg dorthin führt über die abverkaufsgerechte Plazierung, den Platz für ergänzende Artikel und da­mit über die „Erschließung von Umsatzreserven sowie die Senkung der Kapitalbindung bis hin zur Verbesserung der Rentabilität und der Steigerung des Umsatzes.“

Die besondere Komplexität des Planungsproblems resultiert jedoch daraus, daß man entscheiden muß, welche Artikel, in welcher Regaleinheit wo plaziert werden, ohne daß kurzfristige Kriterien für die Güte einer Sortimentsauswahl existieren.

Durch den Einsatz moderner 3D Programme, den praxisnahen Einsatz vor Ort und strategischer Entscheidungen werden Synergien genutzt und schaffen dadurch wieder mehr Rentabilität pro qm.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.